cropper cropper Steve "The Colonel" Cropper

Geboren am 21.10.1941 in Dora, Missouri (USA)

Instrument im Film: Gitarre

Steve Cropper wuchs zunächst auf einer Farm auf, eher er mit zehn Jahre nach Memphis/Tennessee, zog, wo er das erste Mal in Kontakt mit der dort blühenden Soulmusik und dem Rhythm and Blues kam und Gitarre spielen lernte.

Schon während seiner High School-Zeit gründete er Ende der 1950er-Jahre mit seinem Schulfreund und späteren Mitmusiker Donald "Duck" Dunn die Band THE MAR-KEYS und zusammen tourten sie mit ihrem ersten Hit LAST NIGHT für das Tonstudio STAX Records.

Seine Tätigkeiten führten bald über das Gitarrespielen hinaus, und er wurde Produzent bei Stax.

Cropper landete seinen ersten Chart-Erfolg zusammen mit BOOKER T. & the THE MG's im Jahre 1962 mit dem heute noch bekannten Instrumentalstück GREEN ONIONS und kreierte den Memphis-Sound. Da die M.G.'s auch die Hausband der Stax-Studios waren, spielte Cropper die Lead-Gitarre für nahezu alle Künstler bei Stax ein, unter ihnen Otis Redding, Carla Thomas, Rufus Thomas, Sam and Dave, Wilson Pickett, Eddie Floyd, Nashville's Razzy Baily, Rod Steward, und Isaac Hayes, um nur einige zu nennen. Er schrieb zahlreiche Titel für diese Künstler, wie etwa Otis Reddings (Sittin' On) The Dock of the Bay und Wilson Picketts In The Midnighthour.

1971 verließ er Stax-Records, nachdem sich das Management grundlegend verändert hatte und Cropper sich nicht mehr wohlfühlte. Die M.G.'s lösten sich auf und sollten aufgrund der tragischen Ermordung des Schlagzeugers Al Jackson Jr. 1975 in dieser Form nicht wieder zusammenkommen. Cropper produzierte nun Alben von Jeff Beck, Tower Of Power, John Prine, und Jose Feliciano und spielte auf Soloalben von John Lennon und Ringo Starr seine Gitarre ein. 1975 zog er nach Los Angeles, nachdem er bereits zusammen mit Donald "Duck" Dunn Mitglied der Blues Brothers Band geworden war.

In den 90er-Jahren startete er mit Booker T. Jones und Donald Dunn eine Tournee als Begleitmusiker von Neil Young und 1996 wurde Steve Cropper vom britischen Musikmagazin Mojo zum zweitbesten Gitarristen aller Zeiten (nach Jimi Hendrix) gewählt. Nach Beendigung des zweiten Blues Brothers Films (97/98) tourte er mit Dave Edmuns, Jimmy Buffet, Neil Young, den wiedervereinten MGs und den Northwest All Stars, einschliesslich Mark Farmer, Lou Graham, Billy Preston und Felix Cavaliere. Cropper lebt heute in Nashville und leitet die Insomnia Studios.

Cropper hat mehr als 400 BMI-registrierte Songs aufgenommen, für die er 23 BMI Awars bekam.

Seine größten Hits:

  • (SITTIN' ON) THE DOCK OF THE BAY / Ottis Redding
  • KNOCK ON WOOD/ Eddie Floyd
  • GREEN ONIONS/ Booker T. & The MG's
  • SOUL MAN/ Sam & Dave
  • TIME IS TIGHT/ Booker T. & The MG's
  • IN THE MIDNIGHT HOUR/ Wilson Pickett
  • 634-5789/ Wilson Pickett
  • SEE SAW/ Don Covay
  • MR.PITIFUL/ Otis Redding
  • THE HAPPY SONG (DUM DUM)/ Otis Redding
  • FA-FA-FA-FA-FA (SAD SONG)/ Otis Redding
  • HIP-HUG-HER/ Booker T. & The MG's
  • SOUL LIMBO/ Booker T. & The MG's
  • MELTING POT/ Booker T. & The MG's
  • CRUISIN'/ Booker T. & The MG's
  • NINETY-NINE AND ONE-HALF (WON'T DO)/ Wilson Pickett
  • DON'T FIGHT IT/ Wilson Pickett
  • SOOKIE SOOKIE/ Don Covay